Variablen

Die Variablen kommen bei Robot von aussen und werden nicht wie bei Chatbot vom Nutzer eingegeben. Ein Teil der Variablen sind read-only und nicht überschreibbar. Die benutzerdefinierten Variablen können nach belieben verändert und überschrieben werden.

Sie können mit einem Klick auf das -Symbol angeschaut und zum Teil erstellt oder bearbeitet werden. Es gibt drei Untertypen von Variablen:

  1. Workflow: Diese Variablen enthalten allgemeine Informationen über Workflows (z.B. Name, ID, Ausführungs-ID, wann Workflow gestaltet wurde)
  2. Event: Abhängig vom Trigger des Workflows findest du unterschiedliche Event-Variablen, die im Workflow verwendet werden können. Event-Variablen weisen auch eine Richtung (eingehend oder ausgehend) auf.
  3. Benutzerdefiniert: Hier kannst du deine eigenen Variablen definieren und einsehen. Bei benutzerdefinierten Variablen bieten wir folgende Datentypen an:

Bildschirmfoto_2020-09-02_um_16.30.23.png

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich