Abzweigungen und Bedingungen

Diese Funktion ist nur in der Enterprise Solution verfügbar.

Bedingungen können zwischen zwei Worksteps eingefügt werden. Sie dienen dazu, Robot bei einer Verzweigung des Workflows vorzugeben, welcher Abzweigung er in welchem Fall folgen sollte.

Wollen Sie zwischen zwei Worksteps eine Bedingung festlegen, so klicken Sie auf das blaue Plus-Symbol dazwischen:

Bildschirmfoto_2021-03-23_um_16.32.35.png

Daraufhin erscheint in der Seitenleiste eine Auswahl verschiedener Logik- und Plugin-Elemente. Die Seitenleiste erscheint standardmässig am rechten Bildschirmrand. Sie kann im Workflow Builder aber frei verschoben werden, um den Workflow besser betrachten zu können. Wählen Sie die Option «Bedingung Erstellen» an.

Bildschirmfoto_2021-03-23_um_16.34.29.png

Nun können Sie in der Seitenleiste die Bedingungen definieren, indem Sie eine betreffende Variable und einen entsprechenden Operator dazu festlegen. Bestätigen Sie das Ganze mit «Erstellen»:

Bildschirmfoto_2021-03-23_um_16.35.50.png

Nun sieht die Bedingung im Workflow wie folgt aus:

Bildschirmfoto_2021-03-23_um_16.36.48.png

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, weitere Pfade festzulegen, für die Sie andere Bedingungen definieren können. Um eine Abzweigung zu erstellen, klicken Sie auf das runde Element mit den zwei Pfeilen Bildschirmfoto_2021-03-23_um_16.38.17.png welches nun erschienen ist:

Bildschirmfoto_2021-03-23_um_16.38.56.png

Konfigurieren Sie nun das Plugin, welches nach der Abzweigung folgen sollte. Hier kann, muss aber nicht, eine Bedingung wie vorhin festgelegt werden.

Trifft keine festgelegte Bedingung zu, so wird Robot automatisch dem Pfad ohne Bedingung folgen. Allerdings darf es immer nur eine Abzweigung geben, die ohne Bedingung dasteht.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich